Das Gebot der Stunde: Technologieoffenheit!

Ein wesentlicher Beitrag zur Erreichung der Klimaziele sind CO2-neutrale Antriebe. Technologieoffenheit heißt auch die unendlich verfügbare, aus regenerativen Quellen zu erzeugende, speicher- und transportierbare Energie Wasserstoff für Antriebe zu nutzen. Der wasserstoffbetriebene CO2-neutrale Verbrennungsmotor schließt für viele Anwendungen eine wesentliche Lücke. Er ist zudem nach seinem langen Einsatzleben in bewährten Prozessen einfach recyclebar.

Mehr erfahren

Wie kommt der Strom auf den Acker?

CO2-neutrale Landmaschinen leisten bei der Lebensmittelerzeugung einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Reduktion. Diese besondere Anwendung fordert leistungsstarke, robuste Antriebslösungen mit möglichst wenig Eigengewicht, auch um die Bodenverdichtung gering zu halten. Basis dafür ist ein CO2-neutraler Energieträger mit hoher Energiedichte, der Wasserstoff. Auch Landmaschinen mit Wasserstoffmotoren sind auf dem Feld rasch betankbar.

Mehr erfahren

Wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge?

Der Wasserstoffmotor im Nutzfahrzeug eignet sich hervorragend als kostengünstige alternative Lösung für den Langstreckenverkehr. Er baut auf die Eigenschaften und Robustheit bewährter Technologie. Er ist jeder topographischen, wetterbedingten und noch so schwierigen Anforderung problemlos gewachsen. Die CO2-neutrale Versorgung mit Waren und Gütern ist somit möglich.

Mehr erfahren

Reicht die Kraft?

Infrastrukturerhalt und –ausbau ist auch morgen noch notwendig. Es braucht für diese speziellen Anforderungen leistungsstarke und stabil laufende CO2-neutrale Antriebe in Baggern, Kränen, Walzen, LKW, Muldenkippern und weiteren Arbeitsmaschinen, damit sie hohe Lasten bewegen können. Staub, Schmutz, Hitze, Kälte, Wasser, Schnee und Eis darf sie nicht beeinträchtigen.

Mehr erfahren

100 % Einsatzbereit?

Der Klimawandel bringt schwere Unwetterereignisse mit sich. Ständige Einsatzbereitschaft, rasches Handeln unter teilweise schwierigsten Bedingungen um Leib und Leben, Hab und Gut zu retten. Das wird von den meist ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Zivilschutzes gefordert und geleistet! Nur zuverlässig und robust laufendes CO2 neutrales  Arbeitsgerät jeder Art kann in dieser belastenden Situation mit der nötigen Kraft und Ausdauer rasche und nötige Hilfe leisten. Eine prädestinierte Aufgabe für den Wasserstoffmotor.

Wir danken hiermit allen freiwilligen Helferinnen und Helfern bei Feuerwehr, THW und weiterer Hilfsorganisationen des Zivilschutzes für ihren unermüdlichen Einsatz!

Mehr erfahren

AKTUELLES

3. Wasserstoffmotor-Konferenz 2022 am 14. September 2022 in der Schlossgartenhalle in Ettlingen

Die Allianz Wasserstoffmotor e. V. unterstützt die 3. Wasserstoffmotor-Konferenz 2022 am Mittwoch, den 14. September 2022 in der Schlossgartenhalle in Ettlingen.

Unter dem Themenschwerpunkt Wasserstoffmotor – Technische und gesellschaftliche Herausforderungen - wird ein abwechslungsreiches und erfolgsorientiertes Programm geboten. Programm unter: www.wasserstoffmotor-konferenz.de

Die Anmeldung zur Konferenz erfolgt auf deren Website unter: www.wasserstoffmotor-konferenz.de/anmeldung.html

IAA-Transportation 2022 die Allianz Wasserstoffmotor lädt ein: Offener Dialog zum Wasserstoffmotor

Der Wasserstoffmotor kann einen wesentlichen Beitrag bei der Gestaltung der zukünftigen Verkehrssysteme leisten. Dies ist entscheidend für das Gelingen einer klimaneutralen und damit nachhaltigen Mobilität, und dabei insbesondere entscheidend für eine wettbewerbsfähige Mobilität für den Transport-, Schwerlast- und Arbeitsmaschinensektor.

IAA Transportation 2022 - Messe Hannover
Wann: 21. September 2022, 17:00 bis 19:00 Uhr
Wo: Cummins-Messestand A12, Halle 19/20

Wir bitten um Anmeldung bis 31. August 2022 unter:
sekretariat@allianz-wasserstoffmotor.de


Isuzu, DENSO, Toyota, Hino and CJPT on hydrogen engines for heavy-duty commercial vehicles

Image: DENSO

Tokyo, Japan, July 8, 2022 - Isuzu Motors Limited (Isuzu), DENSO Corporation (DENSO), Toyota Motor Corporation (Toyota), Hino Motors, Ltd. (Hino), and Commercial Japan Partnership Technologies Corporation (CJPT) announced today that they have started planning and foundational research on hydrogen engines for heavy-duty commercial vehicles with the aim of further utilizing internal combustion engines as one option to achieve carbon neutrality. On the road to carbon neutrality, there are various powertrain options to meet customers’ demands, including HEVs, BEVs, and FCEVs, in accordance with the differences in energy conditions in different countries and diversified customer uses. Hydrogen engines are one such option. ...
Learn more

Experten sehen Wasserstoffmotor als Antriebs-Alternative

Bild: qz-online

Dauerstreit um Verbrenner geht in die nächste Runde

Nach dem EU-Beschluss Verbrennungsmotoren für Neufahrzeuge von 2035 an zu verbieten, wollen Experten neben den E-Fuels auch den Wasserstoffmotor als Ausnahme behandelt wissen. Nach dem Beschluss der europäischen Umweltminister, Verbrennungsmotoren für Neufahrzeuge bis 3,5 Tonnen von 2035 an zu verbieten, geht die Diskussion um zulässige Antriebe in die nächste Runde. Experten aus Wissenschaft und Industrie wollen neben den so genannten E-Fuels auch den Wasserstoffmotor als Ausnahme behandelt wissen.
Hier weiterlesen


Daimler Truck setzt auf Doppelstrategie

Bild: Daimler Truck

Batterie-elektrisch, Brennstoffzelle oder Wasserstoffmotor?
Mit der Ausgliederung von Daimler Truck aus dem Daimler-Konzern ist ein gewichtiger Player im Lkw-Segment entstanden, der – wie sich gezeigt hat – seine ureigensten Themen kraftvoll vorantreibt. Wie etwa bei den Antrieben: Bei Mercedes-Benz ist die batteriebetriebene E-Mobilität die unangefochtene Nummer 1, für leichte und mittlere Lkw sieht das Daimler Truck genauso. Bei schweren Trucks im Langstreckeneinsatz favorisieren die Lkw-Experten hingegen die Brennstoffzelle. Neu ist jetzt, dass auch Motoren mit Wasserstoff als Treibstoff als alternative Antriebsart für Lkw diskutiert werden.
Hier weiterlesen

Mit dem Wasserstoffmotor Emissionen reduzieren

Mit dem Wasserstoffmotor Emissionen reduzieren
Wasserstoff kann direkt im Verbrennungsmotor eingesetzt werden. shutterstock

Wasserstoff als Energiespeicher ist eine vielversprechende Option - unter Nutzung einer Brennstoffzelle, weiterverarbeitet als eFuel oder aber direkt im Verbrennungsmotor.
Insgesamt arbeitet ein Wasserstoffmotor kaum anders als jeder andere Verbrennungsmotor und folgt damit lang erprobten und bewährten Prinzipien der Energiewandlung. Grundsätzlich wird im Verbrennungsmotor nämlich die im Brenn- oder Treibstoff enthaltene Energie in mechanische Energie umgewandelt.
Hier weiterlesen


Mit Technologieoffenheit zur Nachhaltigkeit

Mit Technologieoffenheit zur Nachhaltigkeit
IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim

Für die Mobilität der Zukunft braucht Deutschland eine technologieoffene Verkehrspolitik, aber keine Denk- und Forschungsverbote. Der Verbrennungsmotor bleibt in Verbindung mit alternativen Kraftstoffen gerade für Nutzfahrzeuge auch in Zukunft wichtig. Darum sollte die Bundesregierung nicht das Ende des Verbrennungsmotors verkünden, sondern diese Technologie weiter bei der Forschungs- und Entwicklungsförderung berücksichtigen“, forderte Ulrich Boll, Vorsitzender des IHK-Verkehrsausschusses, anlässlich der jüngsten Sitzung.
Hier weiterlesen

A Zero Emission Future Starts Now

A Zero Emission Future Starts Now
Cummins Newsroom

Werner Enterprises (Nasdaq: WERN), a premier transportation and logistics provider, and Cummins Inc. (NYSE: CMI), global power solutions provider, have announced that Werner will begin validation and integration of Cummins’ recently announced 15-liter natural gas and 15-liter hydrogen internal combustion engines in its vehicles. Cummins will begin integrating these new powertrains in Werner trucks in the second half of 2022, starting with the 15-liter natural gas product.
Hier weiterlesen


Wasserstoffverbrennungsmotoren als nachhaltige Alternative für Mobilitätswende

Wasserstoffverbrennungsmotoren als nachhaltige Alternative für Mobilitätswende
© picture alliance / dpa | Arne Dedert

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut traut nachhaltigen Wasserstoffverbrennungsmotoren eine große Rolle bei der Mobilitätswende zu. Sie können zum Beispiel bei Nutzfahrzeugen eine Alternative darstellen und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz im Verkehr leisten.
Auf der Website des Landes Baden-Württemberg weiterlesen

Systemvergleich zwischen Wasserstoff- verbrennungsmotor und Brennstoffzelle

Systemvergleich zwischen Wasserstoff- verbrennungsmotor und Brennstoffzelle
e-mobil BW GmbH Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg

Systemvergleich zwischen Wasserstoffverbrennungsmotor und Brennstoffzelle im schweren Nutzfahrzeug
Eine technische und ökonomische Analyse zweier Antriebskonzepte
Hier weiterlesen oder downloaden